Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Renovierung der Räume unseres Förder- und Betreuungsbereiches
Ein neuer Wandanstrich und intensiv grundgereinigte Fußböden lassen die Räume des FBB frisch erstrahlen.
Die Grundreinigung der Böden führte unsere interne Arbeitsgruppe Reinigung durch und wir freuen uns über die professionellen Fertigkeiten unserer WfbM-Mitarbeitenden.
Auch neue Sitzmöbel zogen in die Räume des FBB ein.
Die Renovierung des Bereichs bei laufendem Betreuungsalltag war eine Herausforderung.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitarbeitenden des Bereiches für ihr Engagement und auch ganz besonders bei den Betreuten und ihren Angehörigen, die die zwischenzeitlich unvermeidlichen Einschränkungen mitgetragen haben, für ihr Verständnis.
Wir freuen uns, in frisch renovierten und optimal ausgestatteten Räumen für unsere zu Betreuenden da zu sein.
Mai 2024

INVITAS gGmbH setzt auf Betriebliches Gesundheitsmanagement
Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wird die Gesundheit der Beschäftigten immer wichtiger. Die AOK PLUS etablierte mit der INVITAS in Schneeberg das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Die AOK Plus berichtet über unsere erfolgreiche Zusammenarbeit und bezeichnet die INVITAS als „Bienchen-Unternehmen“.
Wir sind sehr froh über die positive Einschätzung eines so erfahrenen Partners und bedanken uns bei der AOK Plus für die großzügige Unterstützung sowie bei Herrn Epperlein von der AOK Plus und Frau Schubert-Unger für die engagierte und erfolgreiche Koordination und Organisation.
Tag der offenen Tür
Am 27.04.2024 verwandelte das Gewerbefest das Gewerbegebiet in Schneeberg in eine lebendige und bunte Vielfalt aus Attraktionen und Ständen.
Auch wir als INVITAS-Lebenshilfewerk gGmbH öffneten unsere Tür für Interessierte. Bei bestem Wetter konnten sich unsere Gäste auf dem Gelände des Bereich 2 über die vielen Angebote der INVITAS informieren.
Präsentiert haben sich unsere Dienstleistungsbereiche Gartenbau, Wäscherei und Montage, unser Förder- und Betreuungsbereich, die Lebenshilfe Aue und der Imkereiverein Hartmannsdorf e.V.
Der Infostand Wohnen und Freizeit lud zahlreiche Kinder zum Basteln ein. Mit VR-Brillen ausgestattet, entdeckten unsere Besucher am Stand der Beruflichen Bildung Berufsbilder digital. Hausgemachter Kuchen und Kaffee lockte viele Besucher in die Cafeteria des Bereichs 2. Wer Appetit auf etwas Herzhaftes verspürte, wurde von der Firma Huse Catering bestens versorgt.
Bei allen Aktivitäten kamen wir mit Interessierten ins Gespräch und wir vermittelten einen umfangreichen Überblick über unsere Arbeit und Angebote.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Helfern für die gute Zusammenarbeit und bei allen Besuchern für das Interesse.
PRESSEMITTEILUNG 03. Mai 2024
Viel vor für Inklusion: BAG WfbM fordert Verbesserung der Einkommenssituation von Werkstattbeschäftigten
Veränderungen im Entgeltsystem sind notwendig / Austausch zur Weiterentwicklung der Werkstätten weiter wichtig

Anlässlich des diesjährigen Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai bekräftigt die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) ihre Forderung nach einem mindestens existenzsichernden Einkommen für alle Werkstattbeschäftigten. In der aktuellen Debatte um eine Weiterentwicklung der Werkstattleistung zeigen sich die Werkstätten offen für Veränderungen. Jedoch ermöglicht es ihnen die derzeitige Gestaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht, die Einkommenssituation der Werkstattbeschäftigten ohne Gesetzesänderungen und weitere staatliche Unterstützungen grundlegend zu verbessern.

Werdauer Waldlauf April 2024
Liebe Laufbegeisterte,
wir freuen uns sehr, Euch von unserem erfolgreichen Auftritt beim diesjährigen Werdauer Waldlauf zu berichten. Das Wetter war großartig, die Stimmung war fantastisch und unsere Teilnahme war ein voller Erfolg!
Unser Training mit der INVITAS-Laufgruppe hat sich definitiv ausgezahlt. Wir haben beeindruckende Zeiten erzielt und sind stolz darauf, dass die meisten von uns sogar den 2. oder 3. Platz in ihrer Altersklasse belegt haben. Es war eine großartige Leistung, die zeigt, dass sich Beharrlichkeit und Einsatzbereitschaft auszahlen. Es ist wichtig zu betonen, dass es bei dieser Sportveranstaltung keine Sonderwertung für Teilnehmer mit 'Handicap' gibt. Unsere Teilnahme war ein starkes Statement für Inklusion und Gemeinschaft im Sport.
Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns unterstützt und ermutigt haben, sowie bei den Organisatoren der Veranstaltung für die reibungslose Durchführung. Wir freuen uns schon auf weitere spannende Herausforderungen und darauf, unsere Grenzen immer wieder neu auszuloten.
Eure INVITAS-Laufgruppe
Ferienprojekt im Familienunterstützenden Dienst der Invitas-Ambulant gGmbH
In den diesjährigen Winterferien konnte der Familienunterstützende Dienst mit den Kindern
der heilpädagogischen Ferienbetreuung zwei ganz besondere Vorhaben angehen und
umsetzen. Gemeinsam mit dem Verein für Aktivität und Prävention (VAP) e.V. fand ein
zweitägiges Gruppenklima-Sozialkompetenz-Projekt statt. Zusätzlich dazu stand ein Besuch
auf dem Silberbachhof, ein gemeinnütziges Zentrum für Begegnung, Förderung und Teilhabe,
auf dem Plan. Ziel der insgesamt drei Projekttage war es, die Kinder in ihrer
Selbstwahrnehmung zu schulen, das Miteinander zu fördern und das Selbstbewusstsein zu
stärken.
Im Sozialkompetenztraining mit dem VAP lernten die Kinder, wie wichtig es ist, die eigenen
Gefühle kontrollieren zu können, warum Freunde wichtig sind und wie man gemeinsam besser
Ziele erreichen kann. Die Theorie war dabei nur ein kleiner Teil des Trainings. Die Kinder hatten
vor allem in verschiedensten praktischen Einheiten die Möglichkeit, das Besprochene
umzusetzen. Sie übten, wie man aktiv „Stopp“ sagt, wie man sich in bedrohlichen Situationen
verhält und welche Mittel eingesetzt werden dürfen, wenn es keinen Ausweg aus einer
schwierigen Lage gibt. Kinder als auch Betreuende konnten viele wichtige Impulse aus diesen
beiden Tagen mitnehmen.
Etwas ruhiger ging es auf dem Silberbachhof in Schneeberg zu. Die Kinder hatten hier die
Möglichkeit, mit den Pferden zu interagieren und dabei ihre eigenen Stärken wahrzunehmen.
Die erste Lerneinheit: Langsame Bewegungen und ruhige Stimmen. Danach durften die Pferde
gestriegelt werden. Nah an die Tiere herantreten, die eigenen Kräfte beim Putzen richtig
einteilen und sich trauen die Hufe auszukratzen waren da die Herausforderungen. Im zweiten
Teil ging es hoch hinaus aufs Pferd. Für einige kein Problem, andere kostete es einiges an
Überwindung. Am Ende des Vormittages waren alle Kinder glücklich und rundum zufrieden
mit dem, was sie erlebt und geschafft hatten.
Die Umsetzung dieser beiden Projekte war vor allem durch eine Förderung der Stiftung für
Umwelt und Soziales der Erzgebirgssparkasse möglich. Wir haben uns sehr über die
bereitgestellten Gelder gefreut, ohne die unsere Projekttage so nicht möglich gewesen wären.
Im Namen der Kinder möchten wir an dieser Stelle DANKE sagen!
März 2024
Wir suchen Dich – Ehrenamt in der Tagesbetreuung in der Wohnstätte für Menschen mit Behinderung
Mitten im Leben: Bei der INVITAS finden Menschen mit Behinderungen Angebote in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Förderung, Betreuung und berufliche Bildung.
Für unsere Wohnstätte in Schneeberg suchen wir ehrenamtliche Unterstützung für die Tagesbetreuung ab 01.02.2024.
Besonders unseren Bewohnern, die meist aufgrund ihres Alters nicht mehr die Werkstatt für behinderte Menschen besuchen, bieten wir eine Tagesbetreuung an. Hier freuen wir uns über einfühlsame und zugewandte Menschen, die sich gerne nach ihren persönlichen Fertigkeiten einbringen.
Egal ob Bastel- oder Kochangebot, gemeinsames Musizieren, Vorlesen, kleine handwerkliche Projekte oder ein gemeinsamer Spaziergang – es gibt viele Möglichkeiten.
Im Idealfall engagieren Sie sich 10 Stunden pro Woche bei uns. Die Einsatzzeiten können wir individuell gestalten.
Für Ihr ehrenamtliches Engagement erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.
Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch!

Ihre Ansprechpartnerinnen sind
Frau Schmidt und Frau Anger der Wohnstätte der INVITAS-Lebenshilfewerk gGmbH
Telefon: 03772 370611
Austausch mit Staatsministerin zur Weiterentwicklung der WfbM
Das neue Jahr begann mit einem Austausch in großer Runde:
Mitglieder des Vorstands und des Sprecherrats der LAG WfbM Sachsen kamen am 10. Januar 2024 ins Gespräch mit Petra Köpping, der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.
Sie wurde begleitet von Herrn Bemmann-Ender (Referat 43, Teilhabe von Menschen mit Behinderungen), welcher unser direkter Ansprechpartner im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) ist.
Der Geschäftsführer der Invitas gGmbH, Herr Heiko Buschbeck führte in die Themen ein und moderierte das Gespräch  zu den aktuellen Entwicklungen auf Bundesebene und dem Reformprozess der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Sachsen.
Frau Köpping äußerte ihre Wertschätzung für die Arbeit, die Beschäftigte und Fachkräfte täglich in Werkstätten verrichten und bot ihr konkrete Unterstützung an.
Die Mitglieder des Sprecherrates der Werkstattbeschäftigten in Sachsen sprachen über ihre sehr konkreten Sorgen und Erwartungen bei der weiteren Gestaltung des Reformprozesses. Wir danken Frau Köpping und Herrn Bemmann-Ender für den sehr konstruktiven Austausch und freuen uns auf eine weitere, gute Zusammenarbeit.

2. Hallenmeeting Chemnitz 25.11.23
Das Chemnitzer Hallenmeeting 2023 war ein toller Erfolg für die Sportlerinnen und Sportler der Invitas.   Die Teilnahme erfolgte in acht verschiedenen Disziplinen und es konnten einige Medaillen geholt werden.
Absolventenfeier
15. November
2023
Glauchauer Herbstlauf 2023
Arbeitsgruppe „Grüne INVITAS“ und BBZ freuen sich über die sehr gute Zusammenarbeit mit Sachsenforst.
Unser Wald – Berufliche Bildung an einem besonderen Lernort

Am 26.10.2023 konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches gemeinsam mit Mitgliedern der Arbeitsgruppe „GRÜNE INVITAS“ bei einer Waldaktion das Thema „Unsere Umwelt“ nach dem Bildungskonzept PRAXISBAUSTEIN hautnah und praktisch erleben.
Dafür konnten wir die Leiterin des Forstrevieres Bockau Frau Borowski als fachkundige Verantwortliche gewinnen. Unter ihrer Anleitung konnten die Teilnehmenden Materialien für ein Insektenhotel sammeln und auch befüllen.
Sie erklärte allen die Wichtigkeit unseren Wald mit seiner Artenvielfalt zu schützen und zu erhalten.
Frau Borowski stellte unseren Teilnehmenden ihr Fachwissen anschaulich, spielerisch und verständlich dar.
Gern beantwortete sie alle Fragen unserer Auszubildenden und der Arbeitsgruppe.
Natürlich haben wir bei der Gelegenheit nachgesehen, ob die Bäumchen unserer Pflanzaktion nach einem Jahr bereits ein paar Zentimeter gewachsen sind und ob sie sich gut entwickeln. Auch dabei konnten wir lernen, wie aufwändig es ist, unsere Umwelt zu pflegen und zu erhalten.
Ein besonderer Höhepunkt war das Interview mit dem MDR-Radio.
Im Namen aller Beteiligten möchten wir uns bei Frau Borowski für diesen interessanten und informativen Tag bedanken und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen mit dem Team des Forstrevieres Bockau.
Radiobeitrag
Berufsbildungszentrum

Fotoshooting macht Mut
Außenarbeitsplätze der INVITAS
Nach dem sehr erfolgreichen Fotoshooting an vielen Außenarbeitsplätzen in Unternehmen der Region sind nun die Produkte da.
Ein großes Dankeschön an den Fotografen, Grafiker sowie unser Vorbereitungsteam.
Ganz besonderer Dank an die Unternehmen, die sich bereiterklärt haben, Ihre Türen für uns zu offenen und sich für uns Zeit zu nehmen – und natürlich und insbesondere an unsere Kolleginnen und Kollegen, die sich bereit erklärt haben, „Gesichter der INVITAS“ zu sein. Wir wissen dies sehr zu schätzen.
Sie haben Interesse an einem Außenarbeitsplatz oder haben Fragen? Ihre Ansprechpartner sind:
Stefanie Oelsner: oelsner@invitas.org Ines Krauß: krauss@invitas.org
Gern senden wir Ihnen auch unsere Broschüre zu.
Heiko Buschbeck Geschäftsführer
Schichtwechsel
Am 12. Oktober wechseln in diesem Jahr wieder Menschen mit und ohne Behinderungen in ganz Deutschland ihren Arbeitsplatz und lernen so die jeweils andere Arbeitswelt kennen.
Auch wir beteiligen uns am Aktionstag und freuen uns über eine große Beteiligung unser Mitarbeitenden und die Zusage einer Vielzahl von Unternehmen, Betrieben und Behörden aus Schneeberg, Aue-Bad Schlema und der Umgebung! Möge es ein spannender Tag mit vielen überraschenden und inspirierenden Erkenntnissen werden.


Radrennen für Menschen mit Handycap 2023
„Wir starten Berufe“
Eine gute berufliche Bildung mit einem anerkannten Abschluss steht am Beginn der Karriere.
Wie gut, dass dies bei der INVITAS für Menschen mit Handicaps möglich ist!
Das gilt natürlich nicht nur am Anfang. Lebenslanges Lernen im INVITAS BBZ macht fit und öffnet auch später noch neue Wege.
Ob Arbeitserprobungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, interessante Arbeitsplätze in der Werkstatt oder Praktika innerhalb und außerhalb der Werkstatt – im INVITAS BBZ checken Sie ein in die berufliche Zukunft!
Wir starten Berufe – genau mit dieser Botschaft wirbt unser neues Straßenbanner. Ab 12.06.2023 wird es erstmals in Bad Schlema für Aufmerksamkeit sorgen.


Sport macht glücklich
„Je langsamer wir laufen desto länger können wir für die INVITAS werben.“
Der naheliegende Gedanke hat bei uns nicht gefruchtet. Unser Team INVITAS war für den diesjährigen Firmenlauf in Aue einmal mehr super vorbereitet und hoch motiviert.
Das Ergebnis waren nicht nur tolle Zeiten sondern auch strahlende Gesichter.
Ein großes Dankeschön geht an unsere gesamte Laufgruppe, die in diesem Jahr noch so einiges vor hat.
Sport frei!

Mai 2023
Absolventin und Absolventen erhalten IHK-Zertifikate und Urkunden
Nach erfolgreichem Abschluss ihrer beruflichen Bildung haben am 15.11.2022 acht Absolventen und eine Absolventin des Berufsbildungszentrums der INVITAS im feierlichen Rahmen im Kulturhaus Goldene Sonne in Schneeberg ihre Zertifikate und Urkunden erhalten.
Frau Jacqueline Rauschenbach, Bundesagentur für Arbeit - Regionaldirektion Sachsen und Mitglied im Beirat „Praxisbaustein“ betont in ihrem Grußwort die große Bedeutung guter beruflicher Bildung und bedankt sich für das besondere Engagement der INVITAS bei der erfolgreichen Etablierung der beruflichen Bildung nach PRAXISBAUSTEIN. „Gehen Sie mit Stolz raus und erzählen Sie weiter was Sie persönlich geschafft haben! Es ist wirklich wichtig und beeindruckend, was in der INVITAS geleistet wird, damit Menschen mit Handicaps gute Chancen bekommen, um weitere Schritte in Richtung allgemeiner Arbeitsmarkt gehen zu können“, so Frau Rauschenbach.
In seiner Festansprache bedankt sich der Geschäftsführer der Invitas, Herr Heiko Buschbeck bei den Absolventen, dem Team des Berufsbildungszentrums und den Praxisanleitern für die geleistete Arbeit. Die Absolventinnen und Absolventen haben bewiesen, dass sie sich großen Anforderungen stellen und diese erfolgreich meistern – damit stehen ihnen viele Wege offen, sei es auf einem der interessanten Arbeitsplätze in der Invitas, auf Arbeitsplätzen in Partnerunternehmen oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Es kommt immer darauf an, dass es der für den jeweiligen Menschen richtige Arbeitsplatz ist. Jeder Arbeitsplatz ist gleich wichtig, jeder Mensch ist gleich wertvoll. Die Basis ist gelegt, viele Wege stehen offen!
Höhepunkt des Tages war dann die feierliche und sehr persönliche Übergabe der Abschlussmappen durch die Bildungsbegleiter Herrn Pohl, Frau Krauß und Herrn Knewitz, bei der einmal mehr deutlich wurde, dass Jede und Jeder gleich wichtig, wertvoll und richtig ist. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto mit strahlenden Gesichtern konnte der Tag bei lockeren Gesprächen und einem festlichen Mittagessen in der Goldenen Sonne ausklingen.
Herzliche Glückwünsche

Invitas gGmbH – Gesund bei der Arbeit
Sport frei! heißt es nach langer Pause in der nächsten Woche für die Menschen mit Handicap in der Invitas gGmbH. Endlich kann sie wieder stattfinden; die Sportwoche der Invitas Werkstatt. Gemeinsam aktiv sein, sich bewegen, Spaß haben, Sportarten kennenlernen und selbst ausprobieren, etwas für die Gesundheit tun - all das steht im Mittelpunkt der Aktivitäten.
Ob beim Tischtennis-Turnier, Wandern oder Radfahren die Angebote sind vielfältig. Die Zusammenarbeit mit Partnern der Region ist sehr gut abgestimmt. So heißt es z.B. „Mein Kreislauf tanzt“, wenn Matthias Markstein aus Hartenstein zum Kreislauftraining einlädt. Auch das Fitness-Studio „Bodygym“ in Bad Schlema sowie der Reit-Therapie-Erlebnishof Am Silberbach unterstützen aktiv die Sportwoche für Menschen mit Behinderung. Nicht vergessen werden dürfen natürlich alle Mitarbeitenden der Invitas, die selbst Angebote vorbereitet haben und diese in der Sportwoche aktiv begleiten. Danke! So haben die Werkstattbeschäftigten die Möglichkeit, aus einer breiten Palette selbst das passende Angebot für sich auszuwählen.
Am Ende der Woche freut man sich schon auf ein kleines Werkstatt-Sommerfest als gemeinsame Abschlussveranstaltung und Dankeschön für das Engagement und die sportlichen Erfolge. Das Team der INVITAS Küche lädt zunächst alle Menschen mit Handicap der WfbM und alle Mitarbeitenden zum gemeinsamen Grillfest. Anschließend werden die Waldspitzbuben aus Thüringen für gute Laune bei Musik und Tanz sorgen und ganz bestimmt wird dabei noch einmal so manche Kalorie beim Tanzen und Mitsingen verbrannt. So bleibt es also auch zum Abschluss sportlich. Noch einmal: Sport frei und vielen Dank für alle Vorbereitung, Unterstützung und fürs Mitmachen bei der INVITAS Sportwoche sagen Heiko Buschbeck Geschäftsführer und Anke Schubert-Unger, Leiterin Sozialdienst
August 2022
Austausch mit Landtagsabgeordneten zur Arbeit der INVITAS sowie sozialpolitischen Entwicklungen
Am 21.06.2022 besuchte uns Herr Eric Dittrich zum Gespräch und politischen Austausch.
Er vertritt seit dem 1.10.2019 unseren Wahlkreis als Mitglied des Sächsischen Landtags, ist Mitglied der CDU-Fraktion sowie im Gemeinderat in Stützengrün.
Als Diplomingenieur, ehemaliger Projektleiter bzw. IT-Koordinator setzt er sich für unsere Interessen nicht nur im Landtag ein sondern auch im ‘Haushalts- und Finanzausschuss‘, im ‘Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr‘ sowie im ‘Ausschuss für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt‘.
Im Gespräch wurde rasch deutlich, dass die Themen wie gute beruflich Bildung, gute Arbeitsplätze, gelungene Praktika in Industrie und Handwerk für Menschen mit Behinderungen große gesellschaftliche und politische Relevanz haben.
Ausführlich hat sich Herr Dittrich über unsere vielfältigen Angebote informiert und sich ausgesprochen anerkennend über unsere Arbeit für Menschen mit Handicaps geäußert.
Natürlich wurden auch Probleme und Wünsche wie z.B. Angebote zum lebenslangen Lernen, auskömmliche Refinanzierung unserer Arbeit und die Notwendigkeit, Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch die Finanzierung von Inklusionsverantwortlichen direkt in unserer WfbM beraten.
Abschließend standen noch die Auswirkungen des BTHG und der Corona-Schutzverordnungen auf dem Beratungsprogramm.
Nach einem gemeinsamen Foto verabschiedete sich Herr Dittrich mit dem Versprechen, sich für unsere Arbeit stark zu machen und uns als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Dafür ein herzliches Dankeschön und viel Erfolg in der politischen Arbeit!
Heiko Buschbeck Geschäftsführer
INVITAS ist beim FACHKRÄFTEPORTAL ERZGEBIRGE
„JEDE MENGE JOBS...
Die Wirtschaft des Erzgebirges ist von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt. Statt ein Rädchen im großen Getriebe zu sein, können sich (Nachwuchs-) Fachkräfte hier frei entfalten und in kleinen Teams, mit direktem Draht zum Chef, die Unternehmen aktiv mitgestalten. Die Region entwickelt sich wirtschaftlich sehr gut, wobei die Fachkräftesicherung zu den zentralen Herausforderungen für den Standort zählt.“ so wirbt die Wirtschaftsförderung Erzgebirge für unsere Region. Ab sofort sind wir als starkes Unternehmen der Sozialwirtschaft dabei und veröffentlichen freie Stellen auf dem FACHKRÄFTEPORTAL ERZGEBIRGE:

April 2022
Weiterbildung für „Behandlungspflege für Pflegehelfer“
Lebenslanges Lernen ist für uns keine Floskel sondern gelebte Realität. In allen unseren Bereichen ist es wichtig, sich auf neue Anforderungen einzustellen oder einfach „auf dem Laufenden“ zu bleiben. In der Invitas ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden die regelmäßige Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen. Berufliche Weiterbildung verstehen wir auch als Wertschätzung und Anerkennung für die erbrachte Leistung und eröffnet uns alle gute Arbeit auf hohem Niveau.
In diesem Monat findet für unsere Fachkräfte im Förder- und Betreuungsbereich eine Weiterbildungsreihe der Heimerer Akademie GmbH statt.
Wir wünschen den Teilnehmenden wie der Dozentin viel Erfolg und spannenden Austausch und freuen uns, dass wir für die entstehenden Kosten eine Förderung erhalten.

März 2022
Zurück zum Seiteninhalt